Aufführungsprojekte mit verschiedenen Compagnien 

und eigene Choreographien

 

 

Engagements in Compagnien:

 

1993

Performance Projekt mit Michael Diekamp, Bremen
„Und raus bist DU...“

1992–1996 Compagnie Matthias Früh, Bremen
„Dialicht und Tanz“
„Irre Bewegungen“
„Der Bahnbau zu Turbel“
„Freud für AnfängerInnen“
1998

Projekt „Familiäre Bewegungen“ nach einer Idee von David Dorfman

Künstlerische Leitung: Helge Löschmann, Bremen
„Die wunderbaren Jahre“
1999

„Rolling Bones“

Choreographie: Gitta Barthel

im Rahmen des Tanzfestivals Tanz Bremen

2004/2005     „Dance Yogging“
Choreographie: Katharina Reif
2005 „Wir und Ihr“
Choreographie: Gitta Barthel
im Rahmen des Tanzfestivals Tanz Bremen
2007 „Memory oder die Rekonstruktion der Erinnerung“
Vortrag trifft auf Tanzperformance
Konzept und künstlerische Leitung: Matthias Früh
2008

Wiederaufnahme „Memory oder die Rekonstruktion der  Erinnerung“

im Rahmen des Tanzfestivals Tanz Bremen

2015              "Life - ein Versuch über Kind-sein"

                       Ein Tanz- und Performanceprojekt mit Tänzerinnen zwischen 7 und 70

                       Künstlerische Leitung: Andrea Marton

                       Künstlerische Mitarbeit: Severin Vogl, Ruth Geiersberger, Barbara Galli

 

Eigene choreographische Arbeiten:

 

1996             „Drei Gänge“
Tanz und Choreographie: Ute Schmitt, Gabi Becker, Antje Röhrig
1997  „Freundinnenschaft“
Tanz und Choreographie: Ute Schmitt, Susanne Geiger
1998  Solo „Handfische“
2000  Compagnie Die DREI (Ute Schmitt, Susanne Geiger, Uta Sinagowitz)
„Auf die Bücher – fertig – los“
2004   „Nicht ohne meine W.“ 
Konzept: Ute Schmitt, Angelika Hofner und Susanne Geiger
Tanz: Ute Schmitt, Susanne Geiger
Musik: Angelika Hofner
„Cues“
Choreographie: Ute Schmitt
2005 „Die Königin der Farben“
Idee und Choreographie: Ute Schmitt
Tanz: behinderte Beschäftigte des Martinshof Bremen
u.a. Aufführung im Rahmen von Tanzstadt Bremen
2007      „Solo für K“

2008     

„anna und amelie“

2015                                       "CY Twombly vertanzt", Museum Brandhorst München

                                               Künstlerische Leitung: Ute Schmitt

                                               Tanz: Schülerinnen der Grundschule Oberföhring

 

Darüberhinaus diverse Aufführungen mit Kindergruppen,

Gruppen mit behinderten Menschen und Schulklassen

(z.B. Whirlschool im Rahmen des Bremer Tanzfestivals,

Tanz an Bayerns Grundschulen, Short Cuts München).

 

>>> zurück